Seelsorgeeinheit Sankt Maria / Heilig Geist
in Weingarten/Württ.

Seelsorgeeinheit St. Maria / Hl. Geist  

Ökumenisches Hausgebet
Die Glocken unserer Kirchen laden uns wieder ein zum gemeinsamen Hausgebet im Advent mit dem Thema „Kind oder König“ am Montagabend, 7. Dezember, um 19.30 Uhr. Faltblätter liegen in den Kirchen zum Mitnehmen aus.
 


Neues Kirchenjahr – Lesejahr B
Mit dem 1. Adventssonntag beginnt ein neues Kirchenjahr und damit auch ein neues Lesejahr. Wir kennen drei Lesejahre A-B-C. Im Lesejahr A steht der Evangelist Matthäus im Vordergrund, im Lesejahr B der Evangelist Markus und im Lesejahr C der Evangelist Lukas. 
Mit dem beginnenden Advent hören wir in den Sonntagsevangelien vor allem den Evangelisten Markus.
Das Markusevangelium ist das älteste der vier Evangelien. Auf dem Hintergrund des römischen Kaiserkultes stellt der Evangelist Jesus als König dar, jedoch als ein König ganz anderer Art, als ein König, der gegeißelt, verspottet und gekreuzigt wird. So beginnt die Gottesherrschaft mit einem „Absteiger“. Mit den Erzählungen über Jesus will Markus uns Jesus als Lebensbegleiter vorschlagen. Gerade in Jesu Abstieg bis ans Kreuz macht Markus deutlich, dass Gottes Gegenwart und Verbundenheit mit uns Menschen auch in der Zerbrechlichkeit des Lebens bestehen bleibt und gerade hier besonders wirksam erfahren werden soll. Vielleicht hilft uns diese Botschaft in der momentan bedrängenden Zeit: Auch hier ist Gott gegenwärtig! 


Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder
Einen Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder bietet die Seelsorgeeinheit St. Maria/Heilig Geist zusammen mit dem Dekanat Allgäu-Oberschwaben am Sonntag, 13. Dezember 2020 um 16 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche an. Unter dem Thema "Die Nacht ist voller Sterne" sind Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde eingeladen, der verstorbenen Kinder zu gedenken, egal wie lange deren Tod zurückliegt. Die Musikgruppe „pons“ übernimmt die musikalische Gestaltung. Während des Gottesdienstes muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Informationen bei den Pfarrämtern: Heilig Geist, Telefon 0751/5619130, St. Maria 0751/5617740 


Krankenkommunion vor Weihnachten
Gerne besuchen wir Sie im Rahmen der geltenden Vorschriften zu Hause, wenn Sie die Krankenkommunion vor Weihnachten empfangen möchten. Bitte rufen Sie im jeweiligen Pfarrbüro an. Es ist ebenfalls möglich, dass die Krankenkommunion durch Angehörige oder Bekannte gebracht wird. Dazu melden Sie sich bitte auch im Pfarrbüro.   


Adventsgruß
Liebe Seniorinnen, liebe Senioren, am Dienstag oder Mittwoch, 1. oder 2. Dezember, bringen Ihnen unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen einen Weihnachtsstern und einen Adventsgruß der Kirchengemeinde. Wegen der Corona-Pandemie sind Besuche in Ihrer Wohnung bei dieser Gelegenheit leider nicht möglich, die Weihnachtssterne können nur an der Tür und mit dem nötigen Abstand übergeben werden. Wir wünschen Ihnen trotz dieser Einschränkungen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit und danken allen Helfer/-innen für ihren Einsatz unter den erschwerten Bedingungen in diesem Jahr.


Rorate-Messen
Wie in jedem Jahr feiern wir auch in diesem Jahr in der Adventszeit die morgendlichen Rorate-Messen im Schein der Kerzen. Die Termine sind in diesem Jahr:
Am Freitag, 4. Dezember in St. Maria, am Mittwoch, 9. Dezember in Hl. Geist und am Freitag, 18. Dezember in St. Maria – jeweils um 6.00 Uhr.
Wir laden Sie herzlich ein zu diesen stimmungsvollen Gottesdiensten; das gemeinsame Frühstück kann in diesem Jahr leider coronabedingt nicht stattfinden.  
Herzlichen Dank allen, die die Gottesdienste mitgestalten.  


Haben Sie Interesse und Lust mitzumachen?
Die Arbeit der Frauen und Männer des Kirchengemeinderates erschöpft sich nicht in der Teilnahme der Sitzungen des Kirchengemeinderates. Der größte Teil der Arbeit geschieht in den Ausschüssen, die der Kirchengemeinderat (KGR) bildet. Für die jetzige fünfjährige Legislaturperiode (2020 – 2025) hat sich unser gemeinsamer KGR von St. Maria und Hl. Geist entschieden, folgende Ausschüsse zu errichten: Ideenwerkstatt, Liturgie, Laudato si (Ökologie), Festausschuss, ‚en contacto‘ (Partnerschaft Cruz Gloriosa in Bolivien), Jugend und Familie, Soziales. Die Ausschüsse haben beide Kirchengemeinden, St. Maria und Hl. Geist, im Blick und sind auch mit Mitgliedern aus beiden KGR’s besetzt. 
In dieser und in der vorigen Ausgabe von ‚Weingarten im Blick‘ stellen wir unsere Ausschüsse kurz vor.
Haben Sie Interesse in einem Ausschuss mitzuarbeiten? Wir würden uns sehr darüber freuen. Dann melden Sie sich doch einfach im Pfarramt St. Maria (Tel. 5617740) oder im Pfarramt Hl. Geist (5619130).
Immer wieder suchen wir Menschen, die bereit sind, bei Veranstaltungen, Festen und beim Ordnerdienst zu den Gottesdiensten mitzuhelfen und die wir bei Bedarf anfragen können. Wenn Sie sich einen solchen Dienst vorstellen können, melden Sie sich bitte in einem unserer Pfarrbüros.
Heute stellen wir Ihnen folgende Ausschüsse vor:

Sozialausschuss
Dem neugewählten Kirchengemeinderat ist es ein Anliegen, einen in der Seelsorgeeinheit angesiedelten Sozialausschuss zu gründen. Die Ausrichtung und der Zweck dieses Ausschusses soll die Initiierung, Begleitung und Koordination sozialer und caritativen Aufgaben unserer Kirchengemeinden sein. Angestrebt wird dabei die Vernetzung mit bereits bestehenden caritativen Aktivitäten. Wenn Sie Interesse haben, in diesem Ausschuss Ihre Ideen und Engagement in Projekte für mehr Mitmenschlichkeit in unsere Gesellschaft einzubringen, laden wir Sie herzlich zur Mitarbeit ein.

en contacto 
In unserem Ausschuss „en contacto“ arbeiten wir an einer lebendigen Partnerschaft „auf Augenhöhe“ mit der Gemeinde Cruz Gloriosa in Cochabamba/Bolivien.
Unsere Vorstellungen und Ziele sind:
-        dass wir voneinander lernen
-        gemeinsame Aktionen wie zum Beispiel Partnerschaftsgottesdienste (der nächste findet statt am Sonntag, den 25. Oktober 2020)
-        Informationsveranstaltungen 
-        Persönliche Kontakte
-        Gegenseitige Besuche
-        Einbeziehung der Jugendlichen und Kinder
-        Jeweils Erlernen der Sprache, soweit möglich
-        Freiwilligendienste von jungen Menschen dort und bei uns
Finanziell unterstützen unsere beiden Gemeinden eine Einrichtung für Schülerbetreuung und -speisung in Pinami chico, die zur Gemeinde Cruz Gloriosa gehört. Aus Weingarten haben bisher drei Jugendliche ein Jahr mit den Menschen unserer Partnergemeinde im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres verbracht. Zwei junge Männer durften wir bei uns begleiten. Im Ausschuss überlegen wir, wie wir die Bedingungen für die Freiwilligen aus unserer Partnergemeinde verbessern können, indem sie Hilfe bekommen beim Ankommen und beim Lernen der deutschen Sprache. Eine Herausforderung ist auch immer, Unterkünfte für die Freiwilligen aus Cochabamba zu finden.
Bei „en contacto“ arbeiten viele Menschen der Gemeinden mit, die nicht im Kirchengemeinderat vertreten sind. Sie treffen sich alle 2-3 Monate. 

Liturgieausschuss         
Die Mitglieder dieses Ausschusses treffen sich zwei bis dreimal jährlich. Bisher gab es in jeder Gemeinde einen Liturgieausschuss; neu ist, dass wir jetzt auf Seelsorgeebene gemeinsam planen und arbeiten.
Jeweils blicken wir auf die vergangenen Gottesdienste zurück und tauschen uns aus, was uns in den besonderen Gottesdiensten gut gefallen hat oder ob etwas besser gemacht werden kann. 
Wir planen die Gottesdienste, vor allem für die Karwoche und für Advent und Weihnachten. Vertreten sind dabei außer Gemeindemitgliedern alle liturgischen Dienste wie die Oberminis, Kirchenmusiker und Menschen, die den Kirchenschmuck gestalten.
Der Bittgottesdienst, der vor dem Blutfreitag stattfindet, wird in der Regel an einem besonderen Ort außerhalb unserer beiden Kirchen gehalten. Hierfür wird ein Arbeitskreis gebildet, der Ideen zu Ort und Gestaltung ausarbeitet.

Festausschuss
Der Festausschuss ist ein gemeinsamer Ausschuss der Seelsorgeeinheit, welcher von der Diversität der Mitglieder lebt. Von Jung bis Alt sind ganz unterschiedliche Fähigkeiten wie Organisieren, Kochen, Dekorieren und vieles Mehr gefragt. Vor Allem haben wir aber Spaß daran, in der Gemeinschaft rund um das Kirchenjahr für lebendige Orte der Begegnung zu sorgen. Hierzu zählen kleine Stehempfänge, als auch unsere großen Gemeindefeste wie Patrozinium und das gemeinsame Fronleichnamsfest aller drei Kirchengemeinden in Weingarten. Wir freuen uns über ständige Mitglieder genauso, wie über Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für einzelne Feste! 


Nachbarschaftshilfe
Liebenau Lebenswert Alter gemeinnützige GmbH
Sozialstation St. Anna
Kommen Sie mit ins Team der Nachbarschaftshilfe
Für unsere Nachbarschaftshilfe suchen wir
Ehrenamtliche Mitarbeiter(m/w/d)
 die gerne etwas für andere Menschen und für sich tun möchten
 die gerne im Team arbeiten
 die ihre freie Zeit sinnvoll gestalten möchten
 und an Fortbildungen interessiert sind
Für ihr Engagement erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung
und eine qualifizierte Einführung und Begleitung.
Sie fühlen sich angesprochen?
Dann sind sie bei uns genau richtig!
Über ihren Anruf freut sich Elisabeth Bernhardt
Einsatzleitung der Nachbarschaftshilfe
Tel. 0751- 5600119
nachbarschaftshilfe.wgt.@stiftung-liebenau.de